Ihre Fachbuchhandlung im Herzen Kassels seit 1818
Ihre Fachbuchhandlung im Herzen Kassels seit 1818
Warenkorb
309,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Formularbuch und Praxis der Freiwilligen Gerichtsbarkeit 2016

Kersten / Bühling

Erschienen: 02.12.2015

Das bewährte Formularbuch der notarrechtlichen Literatur.

25. Auflage 2016. ISBN 978-3-452-28282-8

 

Die nunmehr 25. Auflage des seit 1906 in Notariat und Anwaltschaft bekannten und bewährten Kersten/Bühling bietet in gewohnter Qualität eine umfassende Neubearbeitung der Mustertexte und Formulierungsbeispiele sowie der dazugehörigen Kommentierungen. Das Team aus 30 renommierten und erfahrenen Autoren, die als herausragende Experten Rang und Ruf genießen, bringt mit dieser Auflage das Standard-Formularbuch der notarrechtlichen Literatur auf den aktuellen Stand.


Insbesondere werden berücksichtigt:

  • alle Änderungen und aktuellen Entwicklungen des Kostenrechts durch das GNotKG
  • die erforderlichen Aktualisierungen aufgrund des Inkrafttretens der EU-Erbrechtsverordnung
  • die notwendigen Anpassungen aufgrund des Gesetzes zur Stärkung des Verbraucherschutzes im notariellen Beurkundungsverfahren (§ 17 Abs. 2a BeurkG)
  • die verfahrensrechtlichen Aktualisierungen durch das Gesetz zur Einführung eines Datenbankgrundbuchs sowie die Änderungen durch die Aktienrechtsnovelle 2014


Die über 1.700 Mustertexte und Formulierungsbeispiele sind weiterhin auf der beigefügten CD-ROM enthalten sowie per Download verfügbar.

Mehr anzeigen >>


Formularbuch und Praxis der Freiwilligen Gerichtsbarkeit 2016

309,00inkl. MwSt.

Kersten / Bühling

Erschienen: 02.12.2015

Das bewährte Formularbuch der notarrechtlichen Literatur.

25. Auflage 2016. ISBN 978-3-452-28282-8

 

Die nunmehr 25. Auflage des seit 1906 in Notariat und Anwaltschaft bekannten und bewährten Kersten/Bühling bietet in gewohnter Qualität eine umfassende Neubearbeitung der Mustertexte und Formulierungsbeispiele sowie der dazugehörigen Kommentierungen. Das Team aus 30 renommierten und erfahrenen Autoren, die als herausragende Experten Rang und Ruf genießen, bringt mit dieser Auflage das Standard-Formularbuch der notarrechtlichen Literatur auf den aktuellen Stand.


Insbesondere werden berücksichtigt:

  • alle Änderungen und aktuellen Entwicklungen des Kostenrechts durch das GNotKG
  • die erforderlichen Aktualisierungen aufgrund des Inkrafttretens der EU-Erbrechtsverordnung
  • die notwendigen Anpassungen aufgrund des Gesetzes zur Stärkung des Verbraucherschutzes im notariellen Beurkundungsverfahren (§ 17 Abs. 2a BeurkG)
  • die verfahrensrechtlichen Aktualisierungen durch das Gesetz zur Einführung eines Datenbankgrundbuchs sowie die Änderungen durch die Aktienrechtsnovelle 2014


Die über 1.700 Mustertexte und Formulierungsbeispiele sind weiterhin auf der beigefügten CD-ROM enthalten sowie per Download verfügbar.


Mehr anzeigen >>


89,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

FamFG Haußleiter

In Vorbereitung für 2017 Preis ca.

Mit europarechtlichen Bezügen!

2. Auflage 2015. ISBN 978-3-406-66568-4

 

 

Der Herausgeber, FAFamR Martin Haußleiter, und 4 junge Autoren bieten eine praxisnahe Erläuterung des gesamten FamFG mit Schwerpunkt auf dem Verfahren in Familiensachen. Dabei werden auch die zunehmend wichtigen Normen des europäischen Rechts im Zusammenhang erläutert.


Vorteile
- praxisorientierte Kommentierung
- junges Autorenteam
- mit europarechtlichen Bezügen

Die Neuauflage verarbeitet sämtliche Änderungen des FamFG in der 17. Wahlperiode und setzt sich mit der mittlerweile erschienenen Konkurrenzliteratur auseinander. Erstmals kommentiert werden die europäische Unterhaltsverordnung und die Rom III-VO.


Rezensionen zur 1. Auflage
"Es handelt sich bei dem Band um einen schönen, straff geschriebenen Kommentar, durch den die Palette der Erläuterungsbücher zum FamFG bereichert wird"
RiKG Dr. M. Menne in: NJW 2011, 2631
"Der Haußleiter erfüllt uneingeschränkt die Erwartungen, die der Leser an einen kompakten Kurzkommentar für den ersten Zugriff stellt."
Prof. Dr. N. Preuß in: NZG 2012, 179

Mehr anzeigen >>


FamFG Haußleiter

89,00inkl. MwSt.

In Vorbereitung für 2017 Preis ca.

Mit europarechtlichen Bezügen!

2. Auflage 2015. ISBN 978-3-406-66568-4

 

 

Der Herausgeber, FAFamR Martin Haußleiter, und 4 junge Autoren bieten eine praxisnahe Erläuterung des gesamten FamFG mit Schwerpunkt auf dem Verfahren in Familiensachen. Dabei werden auch die zunehmend wichtigen Normen des europäischen Rechts im Zusammenhang erläutert.


Vorteile
- praxisorientierte Kommentierung
- junges Autorenteam
- mit europarechtlichen Bezügen

Die Neuauflage verarbeitet sämtliche Änderungen des FamFG in der 17. Wahlperiode und setzt sich mit der mittlerweile erschienenen Konkurrenzliteratur auseinander. Erstmals kommentiert werden die europäische Unterhaltsverordnung und die Rom III-VO.


Rezensionen zur 1. Auflage
"Es handelt sich bei dem Band um einen schönen, straff geschriebenen Kommentar, durch den die Palette der Erläuterungsbücher zum FamFG bereichert wird"
RiKG Dr. M. Menne in: NJW 2011, 2631
"Der Haußleiter erfüllt uneingeschränkt die Erwartungen, die der Leser an einen kompakten Kurzkommentar für den ersten Zugriff stellt."
Prof. Dr. N. Preuß in: NZG 2012, 179


Mehr anzeigen >>


199,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Erbrecht Burandt/Rojahn

 

Der Gesamtkommentar zum Erbrecht

2. Auflage 2014. ISBN 978-3-406-65752-8

 

Im Zivilrecht werden die Kommentierungen um die Themen Vorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung ergänzt. Eine eigene Kommentierung widmet sich dem Thema "digitaler Nachlass". Die Neuerungen durch das 2. KostRMoG sind eingearbeitet bzw. durch einen neuen systematischen Teil zu den Gerichts- und Notarkosten ergänzt. Im Bereich des internationalen Erbrechts werden die für die Praxis wichtigsten Vorschriften der Europäischen Erbrechtsverordnung kommentiert sowie neue Länderberichte zu Österreich, Schweiz, Bosnien-Herzegowina und Montenegro ergänzt. Insgesamt befindet sich das Werk auf dem Rechtsstand Oktober 2013 und enthält alle Gesetzesänderungen der 17. Legislaturperiode.

 

Vorteile

  • für Beratung und Prozess
  • für alle Spezialfragen
  • für Mandate mit Auslandsbezug

Der Querschnittskommentar zum Erbrecht in der Reihe der Beck'schen Kurzkommentare enthält nicht nur die Regelungen des 5. Buchs des BGB (§ 1922 ff. BGB). Zahlreiche erbrechtliche Nebengesetze werden ebenfalls komplett oder in Auszügen kommentiert. Ein großer Teil widmet sich dem Verfahrensrecht. Zudem werden ausgewählte Vorschriften des EGBGB kommentiert und durch einige Länderberichte ergänzt. Das Werk enthält ferner eine komplette Kommentierung des Erbschafts- und Schenkungssteuergesetzes sowie eine systematische Erläuterung der einkommenssteuerrechtlich relevanten Vorschriften. Abgerundet wird die Darstellung durch Ausführungen zum anwaltlichen Vergütungsrecht. Der Kommenter deckt damit den gesamten Prüfungskatalog der Ausbildung zum Fachanwalt für Erbrecht ab.

 

Inhalt

  • Materielles Recht

-          Erbrecht (§ 1922 ff.) und vorweggenommene Erbfolge (311, 311b, 516 ff.),

-          Regelungen des Grundstücksverkehrsgesetzes (§§ 13 ff.) und

-          Auszüge aus dem Lebenspartnerschaftsgesetz

  • Verfahrensrech

-          Allgemeine und Besondere Regelungen des FamFG und der ZPO,

-          Auszüge aus InsO, BeurkG, BNotO und GBO,
- Verschollenheitsgesetz (Tsunami-Fälle),
- HöfeO und HöfeVfO sowie
- LWVfG und
- Auszüge aus dem HeimG

  • Vergütungsrecht
    - Systematische Darstellung der für erbrechtliche Mandate einschlägigen Regelungen des RVG
    - Systematische Darstellung des neuen GNotKG
  • Internationales Erbrecht
    - EuErbVO
    - Ausgewählte Regelungen des EGBGB
    - Ausgewählte Länderberichte
  • Steuerrecht
    - Überblick über die relevanten Regelungen des EStG sowie
    - komplette Kommentierung des ErbStG

 

Mehr anzeigen >>


Erbrecht Burandt/Rojahn

199,00inkl. MwSt.

 

Der Gesamtkommentar zum Erbrecht

2. Auflage 2014. ISBN 978-3-406-65752-8

 

Im Zivilrecht werden die Kommentierungen um die Themen Vorsorgevollmacht, Patienten- und Betreuungsverfügung ergänzt. Eine eigene Kommentierung widmet sich dem Thema "digitaler Nachlass". Die Neuerungen durch das 2. KostRMoG sind eingearbeitet bzw. durch einen neuen systematischen Teil zu den Gerichts- und Notarkosten ergänzt. Im Bereich des internationalen Erbrechts werden die für die Praxis wichtigsten Vorschriften der Europäischen Erbrechtsverordnung kommentiert sowie neue Länderberichte zu Österreich, Schweiz, Bosnien-Herzegowina und Montenegro ergänzt. Insgesamt befindet sich das Werk auf dem Rechtsstand Oktober 2013 und enthält alle Gesetzesänderungen der 17. Legislaturperiode.

 

Vorteile

  • für Beratung und Prozess
  • für alle Spezialfragen
  • für Mandate mit Auslandsbezug

Der Querschnittskommentar zum Erbrecht in der Reihe der Beck'schen Kurzkommentare enthält nicht nur die Regelungen des 5. Buchs des BGB (§ 1922 ff. BGB). Zahlreiche erbrechtliche Nebengesetze werden ebenfalls komplett oder in Auszügen kommentiert. Ein großer Teil widmet sich dem Verfahrensrecht. Zudem werden ausgewählte Vorschriften des EGBGB kommentiert und durch einige Länderberichte ergänzt. Das Werk enthält ferner eine komplette Kommentierung des Erbschafts- und Schenkungssteuergesetzes sowie eine systematische Erläuterung der einkommenssteuerrechtlich relevanten Vorschriften. Abgerundet wird die Darstellung durch Ausführungen zum anwaltlichen Vergütungsrecht. Der Kommenter deckt damit den gesamten Prüfungskatalog der Ausbildung zum Fachanwalt für Erbrecht ab.

 

Inhalt

  • Materielles Recht

-          Erbrecht (§ 1922 ff.) und vorweggenommene Erbfolge (311, 311b, 516 ff.),

-          Regelungen des Grundstücksverkehrsgesetzes (§§ 13 ff.) und

-          Auszüge aus dem Lebenspartnerschaftsgesetz

  • Verfahrensrech

-          Allgemeine und Besondere Regelungen des FamFG und der ZPO,

-          Auszüge aus InsO, BeurkG, BNotO und GBO,
- Verschollenheitsgesetz (Tsunami-Fälle),
- HöfeO und HöfeVfO sowie
- LWVfG und
- Auszüge aus dem HeimG

  • Vergütungsrecht
    - Systematische Darstellung der für erbrechtliche Mandate einschlägigen Regelungen des RVG
    - Systematische Darstellung des neuen GNotKG
  • Internationales Erbrecht
    - EuErbVO
    - Ausgewählte Regelungen des EGBGB
    - Ausgewählte Länderberichte
  • Steuerrecht
    - Überblick über die relevanten Regelungen des EStG sowie
    - komplette Kommentierung des ErbStG

 


Mehr anzeigen >>


145,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

FamFG Keidel

Kommentar zum Gesetz über das Verfahren in Familiensachen

18. Auflage 2014. ISBN 978-3-406-65526-5

 


"Alles in allem ist der Keidel das geblieben, was dieser Kommentar schon in allen seinen Vorauflagen war, der Klassiker zum Verfahren der fG, den jeder, der auf diesem Gebiet arbeitet, als erstes zur Hand nehmen sollte."
Prof. Dr. W. Schuschke in FGPrax 6/2009

  • Allgemeiner Teil
  • Verfahren in Familiensachen
  • Verfahren in Betreuungs- und Unterbringungssachen
  • Verfahren in Nachlass- und Teilungssachen
  • Verfahren in Registersachen, unternehmensrechtliche Verfahren
  • Verfahren in weiteren Angelegenheiten der Freiwilligen Gerichtsbarkeit
  • Verfahren in Freiheitsentziehungssachen
  • Verfahren in Aufgebotssachen
  • Schlussvorschriften

Vorteile auf einen Blick

  • führende Kommentierung des FamFG, die von nahezu allen Gerichten erstrangig, teilweise ausschließlich zitiert wird
  • erstklassige, langjährig auf diesem Gebiet ausgewiesene Fachautoren
  • meinungsbildend - zahlreiche Gerichtsentscheidungen folgen der in der Keidel-Kommentierung vertretenen Rechtsansicht

Durch verschiedene Gesetzgebungsvorhaben ist das FamFG in jüngster Zeit geändert worden. Hervorzuheben ist insbesondere das an versteckter Stelle in einem Artikelgesetz enthaltene "2. Reparaturgesetz zum FamFG", welches insgesamt 28 Normen des FamFG ändert bzw. berichtigt.
Das Gesetz zur Förderung der Mediation vom 21.7.2012, welches in der Vorauflage lediglich im Entwurf enthalten war, wird in seinen Auswirkungen auf das FamFG vertieft. Die Neuauflage verarbeitet aber auch alle weiteren Änderungen des FamFG aus der 17. Wahlperiode (auch soweit sie erst Anfang 2014 in Kraft treten) und berücksichtigt umfassend die zum 1.8.2013 in Kraft getretene Novellierung des Kostenrechts, insbes. das neue GNotKG.
Eine weitere Neuerung ist die erstmalige Kommentierung der VO über das Zentrale Testamentsregister - ZTRV im Anhang zu § 347 FamFG.
Schließlich wird das im Keidel bisher nicht kommentierte Therapieunterbringungsgesetz erstmals erläutert.

 

Mehr anzeigen >>


FamFG Keidel

145,00inkl. MwSt.

Kommentar zum Gesetz über das Verfahren in Familiensachen

18. Auflage 2014. ISBN 978-3-406-65526-5

 


"Alles in allem ist der Keidel das geblieben, was dieser Kommentar schon in allen seinen Vorauflagen war, der Klassiker zum Verfahren der fG, den jeder, der auf diesem Gebiet arbeitet, als erstes zur Hand nehmen sollte."
Prof. Dr. W. Schuschke in FGPrax 6/2009

  • Allgemeiner Teil
  • Verfahren in Familiensachen
  • Verfahren in Betreuungs- und Unterbringungssachen
  • Verfahren in Nachlass- und Teilungssachen
  • Verfahren in Registersachen, unternehmensrechtliche Verfahren
  • Verfahren in weiteren Angelegenheiten der Freiwilligen Gerichtsbarkeit
  • Verfahren in Freiheitsentziehungssachen
  • Verfahren in Aufgebotssachen
  • Schlussvorschriften

Vorteile auf einen Blick

  • führende Kommentierung des FamFG, die von nahezu allen Gerichten erstrangig, teilweise ausschließlich zitiert wird
  • erstklassige, langjährig auf diesem Gebiet ausgewiesene Fachautoren
  • meinungsbildend - zahlreiche Gerichtsentscheidungen folgen der in der Keidel-Kommentierung vertretenen Rechtsansicht

Durch verschiedene Gesetzgebungsvorhaben ist das FamFG in jüngster Zeit geändert worden. Hervorzuheben ist insbesondere das an versteckter Stelle in einem Artikelgesetz enthaltene "2. Reparaturgesetz zum FamFG", welches insgesamt 28 Normen des FamFG ändert bzw. berichtigt.
Das Gesetz zur Förderung der Mediation vom 21.7.2012, welches in der Vorauflage lediglich im Entwurf enthalten war, wird in seinen Auswirkungen auf das FamFG vertieft. Die Neuauflage verarbeitet aber auch alle weiteren Änderungen des FamFG aus der 17. Wahlperiode (auch soweit sie erst Anfang 2014 in Kraft treten) und berücksichtigt umfassend die zum 1.8.2013 in Kraft getretene Novellierung des Kostenrechts, insbes. das neue GNotKG.
Eine weitere Neuerung ist die erstmalige Kommentierung der VO über das Zentrale Testamentsregister - ZTRV im Anhang zu § 347 FamFG.
Schließlich wird das im Keidel bisher nicht kommentierte Therapieunterbringungsgesetz erstmals erläutert.

 


Mehr anzeigen >>


179,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Münchener Anwaltshandbuch Erbrecht

Erbrecht aus der Praktiker-Perspektive

Das erbrechtliche Standardwerk

4. Auflage 2014. ISBN 978-3-406-64812-0

 

Dieses bekannte und bewährte Werk aus der Reihe der Münchener Anwaltshandbücher beschäftigt sich mit dem gesamten Erbrecht: Sowohl die kautelarjuristische als auch die forensische anwaltliche Tätigkeit im Bereich der Rechts- und Vermögensnachfolge wird von erfahrenen Rechtsanwälten und Notaren praxisnah erläutert. Die Besonderheiten des erbrechtlichen Mandatsverhältnisses werden dem Leser anhand konkreter Handlungs- und Gestaltungshinweise ausführlich dargestellt.

Die systematische Darstellung des Erbrechts wird durch vielfältige Checklisten, Formulierungsbeispiele, Muster und Praxistipps aufgelockert, so dass ein schnelles Auffinden der konkreten Problemlage und eine rasche, interessengerechte Falllösung gewährleistet sind. Auch das einschlägige Steuerrecht sowie weitere angrenzende Themengebiete - wie z.B. das Stiftungs- und Nießbrauchsrecht sowie die Nachlassbewertung - werden eingehend behandelt.

 

- Mandatsverhältnis
- Beratung in der Vermögensnachfolge
- erbrechtlicher Erwerb des Nachlasses
- Anordnungen des Erblassers
- Nachlassabwicklung
- Ausschluss von der Erbfolge
- Lebzeitige Übertragungen
- Auslandsvermögen
- Steuerrecht und steuerrechtlich motivierte Gestaltungen
- Stiftungsrecht
- Unternehmensnachfolge
- Spezielle Themen in der Vermögensnachfolge
- Vermögensnachfolge im Verfahren
- FGG Verfahren
- Prozessverfahren
- Schiedsverfahren und Mediation
- Steuerverfahren
- Besonderheiten bei der Tätigkeit eines Notars


Vorteile auf einen Blick

  • Erbrecht aus der Praktiker-Perspektive
  • mandats- und lösungsorientiert
  • umfassend und hochaktuell

In seiner nun schon 4. Auflage wird das bewährte Werk auf den Rechtsstand Juni 2013 gebracht. Im Zuge der grundlegenden Aktualisierung sämtlicher Kapitel wurden insbesondere die Europäische Erbrechtsverordnung sowie das in Vorbereitung befindliche neue Kosten- und Vergütungsrecht (2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz) eingearbeitet. Neben den renommierten Autoren der Vorauflagen bringen zahlreiche neue Bearbeiter frische Ideen in das Werk ein und garantieren erneut für den bestmöglichen Praxisbezug.

 

Mehr anzeigen >>


Münchener Anwaltshandbuch Erbrecht

179,00inkl. MwSt.

Erbrecht aus der Praktiker-Perspektive

Das erbrechtliche Standardwerk

4. Auflage 2014. ISBN 978-3-406-64812-0

 

Dieses bekannte und bewährte Werk aus der Reihe der Münchener Anwaltshandbücher beschäftigt sich mit dem gesamten Erbrecht: Sowohl die kautelarjuristische als auch die forensische anwaltliche Tätigkeit im Bereich der Rechts- und Vermögensnachfolge wird von erfahrenen Rechtsanwälten und Notaren praxisnah erläutert. Die Besonderheiten des erbrechtlichen Mandatsverhältnisses werden dem Leser anhand konkreter Handlungs- und Gestaltungshinweise ausführlich dargestellt.

Die systematische Darstellung des Erbrechts wird durch vielfältige Checklisten, Formulierungsbeispiele, Muster und Praxistipps aufgelockert, so dass ein schnelles Auffinden der konkreten Problemlage und eine rasche, interessengerechte Falllösung gewährleistet sind. Auch das einschlägige Steuerrecht sowie weitere angrenzende Themengebiete - wie z.B. das Stiftungs- und Nießbrauchsrecht sowie die Nachlassbewertung - werden eingehend behandelt.

 

- Mandatsverhältnis
- Beratung in der Vermögensnachfolge
- erbrechtlicher Erwerb des Nachlasses
- Anordnungen des Erblassers
- Nachlassabwicklung
- Ausschluss von der Erbfolge
- Lebzeitige Übertragungen
- Auslandsvermögen
- Steuerrecht und steuerrechtlich motivierte Gestaltungen
- Stiftungsrecht
- Unternehmensnachfolge
- Spezielle Themen in der Vermögensnachfolge
- Vermögensnachfolge im Verfahren
- FGG Verfahren
- Prozessverfahren
- Schiedsverfahren und Mediation
- Steuerverfahren
- Besonderheiten bei der Tätigkeit eines Notars


Vorteile auf einen Blick

  • Erbrecht aus der Praktiker-Perspektive
  • mandats- und lösungsorientiert
  • umfassend und hochaktuell

In seiner nun schon 4. Auflage wird das bewährte Werk auf den Rechtsstand Juni 2013 gebracht. Im Zuge der grundlegenden Aktualisierung sämtlicher Kapitel wurden insbesondere die Europäische Erbrechtsverordnung sowie das in Vorbereitung befindliche neue Kosten- und Vergütungsrecht (2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz) eingearbeitet. Neben den renommierten Autoren der Vorauflagen bringen zahlreiche neue Bearbeiter frische Ideen in das Werk ein und garantieren erneut für den bestmöglichen Praxisbezug.

 


Mehr anzeigen >>


128,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

FamFG Kroiß

Kroiß / Seiler (Hrsg.)

Die ideale Ergänzung zu allen FamFG-Kommentaren

2014. ISBN 978-3-8329-7394-0

 

Das Formularbuch bildet die gesamte Breite des FamFG ab – nicht nur für Familienrechtler ist es eine unentbehrliche Arbeitshilfe. Auch im Erbrecht, dem Gesellschaftsrecht oder Grundbuchrecht profitieren Rechtsanwälte, Notare und die Justiz von den exzellenten Mustern für eine Vielfalt von Verfahrenssituationen.

Allgemeiner Teil, Beschwerdeverfahren, Verfahrenskostenhilfe, Internationales Recht

  • Familiensachen
  • Betreuungs- und Unterbringungssachen
  • Nachlass- und Teilungssachen
  • Registersachen
  • Weitere Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit
  • Freiheitsentziehungssachen
  • Aufgebotssachen
  • Grundbuchsachen

Bei dieser an der Gliederung des Gesetzes orientierten Konzeption finden Sie viele Muster, die bei sachgebietsorientierten Formularbüchern nicht vorhanden sind.

  • Sie gelangen vom Gesetz über die Kommentierung rascher zu dem gewünschten Formulierungsvorschlag.
  • Variationen der Muster, fundierte Praxis- und Taktikhinweise finden Sie in den ausführlichen Erläuterungen.
  • Stets werden Kosten- und anwaltliches Gebührenrecht mit Rechtsstand 2. KostRMoG berücksichtigt.
  • Alle Muster befinden sich zur weiteren Bearbeitung auf der beigefügten CD-ROM.

Mehr anzeigen >>


FamFG Kroiß

128,00inkl. MwSt.

Kroiß / Seiler (Hrsg.)

Die ideale Ergänzung zu allen FamFG-Kommentaren

2014. ISBN 978-3-8329-7394-0

 

Das Formularbuch bildet die gesamte Breite des FamFG ab – nicht nur für Familienrechtler ist es eine unentbehrliche Arbeitshilfe. Auch im Erbrecht, dem Gesellschaftsrecht oder Grundbuchrecht profitieren Rechtsanwälte, Notare und die Justiz von den exzellenten Mustern für eine Vielfalt von Verfahrenssituationen.

Allgemeiner Teil, Beschwerdeverfahren, Verfahrenskostenhilfe, Internationales Recht

  • Familiensachen
  • Betreuungs- und Unterbringungssachen
  • Nachlass- und Teilungssachen
  • Registersachen
  • Weitere Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit
  • Freiheitsentziehungssachen
  • Aufgebotssachen
  • Grundbuchsachen

Bei dieser an der Gliederung des Gesetzes orientierten Konzeption finden Sie viele Muster, die bei sachgebietsorientierten Formularbüchern nicht vorhanden sind.

  • Sie gelangen vom Gesetz über die Kommentierung rascher zu dem gewünschten Formulierungsvorschlag.
  • Variationen der Muster, fundierte Praxis- und Taktikhinweise finden Sie in den ausführlichen Erläuterungen.
  • Stets werden Kosten- und anwaltliches Gebührenrecht mit Rechtsstand 2. KostRMoG berücksichtigt.
  • Alle Muster befinden sich zur weiteren Bearbeitung auf der beigefügten CD-ROM.

Mehr anzeigen >>


128,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Familienrecht Meyer-Götz

Meyer-Götz (Hrsg.)

Vereinbarungen - Verfahren - Außergerichtliche Korrespondenz

3. Auflage 2014. ISBN 978-3-8487-0516-0

 

Sämtliche relevanten Gesetzesreformen sowie die aktuelle Rechtsprechung sind fachgerecht in die Neuauflage eingearbeitet und finden ihren Niederschlag in über 500 Mustern und Vorlagen:

  • im Unterhaltsrecht: die Berücksichtigung der langen Ehedauer gem. § 1578b BGB sowie die Rechtsprechung nach Wegfall der Drittelmethode;
  • im Gebührenrecht: die Anpassung der Anwalts- und Gerichtskosten durch das Zweite Kostenrechtsmodernisierungsgesetz sowie das Gesetz zur Änderung des Prozesskosten- und Beratungshilferechts;
  • im Sorgerecht: die Reform der elterlichen Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern sowie die neuen Umgangs- und Auskunftsrechte des leiblichen, nicht rechtlichen Vaters;
  • das Mediationsgesetz.

Mehr anzeigen >>


Familienrecht Meyer-Götz

128,00inkl. MwSt.

Meyer-Götz (Hrsg.)

Vereinbarungen - Verfahren - Außergerichtliche Korrespondenz

3. Auflage 2014. ISBN 978-3-8487-0516-0

 

Sämtliche relevanten Gesetzesreformen sowie die aktuelle Rechtsprechung sind fachgerecht in die Neuauflage eingearbeitet und finden ihren Niederschlag in über 500 Mustern und Vorlagen:

  • im Unterhaltsrecht: die Berücksichtigung der langen Ehedauer gem. § 1578b BGB sowie die Rechtsprechung nach Wegfall der Drittelmethode;
  • im Gebührenrecht: die Anpassung der Anwalts- und Gerichtskosten durch das Zweite Kostenrechtsmodernisierungsgesetz sowie das Gesetz zur Änderung des Prozesskosten- und Beratungshilferechts;
  • im Sorgerecht: die Reform der elterlichen Sorge nicht miteinander verheirateter Eltern sowie die neuen Umgangs- und Auskunftsrechte des leiblichen, nicht rechtlichen Vaters;
  • das Mediationsgesetz.

Mehr anzeigen >>


Kontakt

A. Freyschmidt's Buchhandlung

Friedrich-Ebert-Straße 130

34119 Kassel, Deutschland


Tel.: 0561 76603712
Fax: 0561 7396828

E-Mail: info@freyschmidts.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freyschmidts Buchhandlung, Kassel