Ihre Fachbuchhandlung im Herzen Kassels seit 1818
Ihre Fachbuchhandlung im Herzen Kassels seit 1818
Warenkorb
65,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Verwaltungsgerichtsordnung : VwGO | Kopp / Schenke Juli 2018

24. Auflage 2018. Buch. Rund 2100 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-72535-7

 

Dieser erfolgreiche Handkommentar gibt zuverlässige und wissenschaftlich genaue Antworten auf alle verwaltungsprozessualen Fragen. Er ist eng mit dem Parallelwerk Kopp/Ramsauer, VwVfG, abgestimmt. So werden z.B. - speziell für Referendare wichtig - unterschiedliche Auffassungen beider Werke zu gleichen Sachfragen klar gekennzeichnet.
Auf die Entwicklungen des Europäischen Gemeinschaftsrechts wird in den Erläuterungen ein besonderes Augenmerk gelegt.

Vorteile auf einen Blick

  • Standardwerk für alle Prozessbeteiligten und in der Ausbildung
  • hohe Aktualität durch jährliche Erscheinungsweise
  • Preis-Leistungs-Verhältnis


Zur Neuauflage
Die Neuauflage berücksichtigt folgende aktuelle Gesetzesänderungen:

  • Art. 5 des Gesetzes zur Anpassung des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes und anderer Vorschriften an europa- und völkerrechtliche Vorgaben v. 29.5.2017
  • Art. 4 des Hochwasserschutzgesetzes II v. 30.6.2017
  • Art. 20 und 21 des Gesetzes zur Einführung der elektronischen Akte in der Justiz und zur weiteren Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs v. 5.7.2017
  • Art. 11 Abs. 24 des eIDAS-Durchführungsgesetzes v. 18.7.2017
  • Art. 5 Abs. 2 des Gesetzes über die Erweiterung der Medienöffentlichkeit in Gerichtsverfahren v. 8.10.2017

Neue Rechtsprechung und Literatur zum Verwaltungsprozessrecht wird in gewohnt hoher Qualität verständlich und prägnant eingearbeitet.

Mehr anzeigen >>


Verwaltungsgerichtsordnung : VwGO | Kopp / Schenke Juli 2018

65,00inkl. MwSt.

24. Auflage 2018. Buch. Rund 2100 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-72535-7

 

Dieser erfolgreiche Handkommentar gibt zuverlässige und wissenschaftlich genaue Antworten auf alle verwaltungsprozessualen Fragen. Er ist eng mit dem Parallelwerk Kopp/Ramsauer, VwVfG, abgestimmt. So werden z.B. - speziell für Referendare wichtig - unterschiedliche Auffassungen beider Werke zu gleichen Sachfragen klar gekennzeichnet.
Auf die Entwicklungen des Europäischen Gemeinschaftsrechts wird in den Erläuterungen ein besonderes Augenmerk gelegt.

Vorteile auf einen Blick

  • Standardwerk für alle Prozessbeteiligten und in der Ausbildung
  • hohe Aktualität durch jährliche Erscheinungsweise
  • Preis-Leistungs-Verhältnis


Zur Neuauflage
Die Neuauflage berücksichtigt folgende aktuelle Gesetzesänderungen:

  • Art. 5 des Gesetzes zur Anpassung des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes und anderer Vorschriften an europa- und völkerrechtliche Vorgaben v. 29.5.2017
  • Art. 4 des Hochwasserschutzgesetzes II v. 30.6.2017
  • Art. 20 und 21 des Gesetzes zur Einführung der elektronischen Akte in der Justiz und zur weiteren Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs v. 5.7.2017
  • Art. 11 Abs. 24 des eIDAS-Durchführungsgesetzes v. 18.7.2017
  • Art. 5 Abs. 2 des Gesetzes über die Erweiterung der Medienöffentlichkeit in Gerichtsverfahren v. 8.10.2017

Neue Rechtsprechung und Literatur zum Verwaltungsprozessrecht wird in gewohnt hoher Qualität verständlich und prägnant eingearbeitet.


Mehr anzeigen >>


62,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Verwaltungsverfahrensgesetz - Kopp / Ramsauer - August 2018

Kommentar 
19. Auflage 2018. Buch. Rund 2000 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-72536-4
Der erfolgreiche Handkommentar erläutert das Verwaltungsverfahrensgesetz zuverlässig, prägnant und gut verständlich. Die Kommentierung ist so aufgebaut, dass im Anschluss an die Erläuterungen der einzelnen Vorschriften, soweit zweckmäßig, jeweils in einem eigenen Abschnitt Besonderheiten des Landesrechts behandelt werden. Entwicklungen des europäischen Verwaltungsverfahrensrechts werden berücksichtigt. Besonderer Wert wird auf die inhaltliche Abstimmung mit dem Parallelwerk Kopp/Schenke, VwGO, gelegt.

Vorteile auf einen Blick
  • Referenzwerk für das Verwaltungsverfahren
  • absatzstärkster VwVfG-Kommentar
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Zur Neuauflage
Die Kommentierung berücksichtigt Art. 5 des Gesetzes zum Abbau verzichtbarer Anordnungen der Schriftform im Verwaltungsrecht des Bundes v. 29.3.2017, mit dem Art. 74 VwVfG geändert wurde, und Art. 11 Abs. 2 des eIDAS-Durchführungsgesetzes vom 18.7.2017, das § 3a VwVfG geändert hat.
Die aktuelle Rechtsprechung und Literatur wird sorgfältig und zuverlässig eingearbeitet. Berücksichtigt sind z.B. neue Entscheidungen zur Rücknahme und zum Widerruf von Verwaltungsakten, zu Nebenbestimmungen und zum Planfeststellungsrecht sowie neue Entwicklungen im Umweltrecht.

Mehr anzeigen >>


Verwaltungsverfahrensgesetz - Kopp / Ramsauer - August 2018

62,00inkl. MwSt.
Kommentar 
19. Auflage 2018. Buch. Rund 2000 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-72536-4
Der erfolgreiche Handkommentar erläutert das Verwaltungsverfahrensgesetz zuverlässig, prägnant und gut verständlich. Die Kommentierung ist so aufgebaut, dass im Anschluss an die Erläuterungen der einzelnen Vorschriften, soweit zweckmäßig, jeweils in einem eigenen Abschnitt Besonderheiten des Landesrechts behandelt werden. Entwicklungen des europäischen Verwaltungsverfahrensrechts werden berücksichtigt. Besonderer Wert wird auf die inhaltliche Abstimmung mit dem Parallelwerk Kopp/Schenke, VwGO, gelegt.

Vorteile auf einen Blick
  • Referenzwerk für das Verwaltungsverfahren
  • absatzstärkster VwVfG-Kommentar
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Zur Neuauflage
Die Kommentierung berücksichtigt Art. 5 des Gesetzes zum Abbau verzichtbarer Anordnungen der Schriftform im Verwaltungsrecht des Bundes v. 29.3.2017, mit dem Art. 74 VwVfG geändert wurde, und Art. 11 Abs. 2 des eIDAS-Durchführungsgesetzes vom 18.7.2017, das § 3a VwVfG geändert hat.
Die aktuelle Rechtsprechung und Literatur wird sorgfältig und zuverlässig eingearbeitet. Berücksichtigt sind z.B. neue Entscheidungen zur Rücknahme und zum Widerruf von Verwaltungsakten, zu Nebenbestimmungen und zum Planfeststellungsrecht sowie neue Entwicklungen im Umweltrecht.

Mehr anzeigen >>


99,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Verwaltungsgerichtsordnung: VwGO Eyermann - September 2018

 

Kommentar 
15. Auflage 2018. Buch. Rund 1400 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-72812-9

Verwaltungsgerichtsordnung: Der Richterkommentar für die anwaltliche Praxis.



Verwaltungsgerichtsordnung: praxisnah und handlich

Dieses Werk ist in erster Linie für verwaltungsrechtlich orientierte Rechtsanwälte, Verwaltungsbeamte und Richter konzipiert. Besonderes Gewicht wird auf die Auswertung der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts und der OVG/Verwaltungsgerichtshöfe der Länder sowie auf eine übersichtliche Gestaltung gelegt.


 

Mehr anzeigen >>


Verwaltungsgerichtsordnung: VwGO Eyermann - September 2018

99,00inkl. MwSt.

 

Kommentar 
15. Auflage 2018. Buch. Rund 1400 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-72812-9

Verwaltungsgerichtsordnung: Der Richterkommentar für die anwaltliche Praxis.



Verwaltungsgerichtsordnung: praxisnah und handlich

Dieses Werk ist in erster Linie für verwaltungsrechtlich orientierte Rechtsanwälte, Verwaltungsbeamte und Richter konzipiert. Besonderes Gewicht wird auf die Auswertung der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts und der OVG/Verwaltungsgerichtshöfe der Länder sowie auf eine übersichtliche Gestaltung gelegt.


 


Mehr anzeigen >>


228,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Verwaltungsgerichtsordnung: VwGO - Sodan / Ziekow (Hrsg.) Juni 2018

Kommentar (Großkommentar)
5. Auflage 2018. Buch. Rund 3500 S. Hardcover
Nomos ISBN 978-3-8487-3974-5
Der VwGO Großkommentar von Sodan/Ziekow
ist „zum Nachschlagewerk Nummer Eins geworden." (RA Dr. Thomas Würtenberger, NJ 10/14). Er arbeitet die Grundlinien des Verwaltungsprozesses wissenschaftlich präzise heraus, behandelt alle Details, die den Praktiker für eine überzeugende Argumentation im Verwaltungsprozess interessieren und verdeutlicht Strukturen und Zwecksetzungen der Regelungen.

Die aktuelle Neuauflage berücksichtigt
alle Gesetzesänderungen der 18. Legislaturperiode und schafft so wieder Beratungssicherheit:
  • Gesetz zur Anpassung des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes und anderer Vorschriften … (u.a. Aufhebung § 47 Abs. 2a VwGO)
  • Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten (§§ 55a, 55b, 55c, 55d, 81, 82 VwGO
  • Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz (§§ 3, 17, 18, 52 VwGO)
  • Gesetz zur Änderung der Bestimmungen des Energieleitungsbaus (§ 48 VwGO)
  • Gesetz zur Änderung des Sachverständigenrechts und der VwGO (§§ 46, 90, 124 VwGO)
  • Gesetz zur Einführung von Ausschreibungen für Strom aus erneuerbaren Energien und zu weiteren Änderungen des Rechts der erneuerbaren Energien (§ 48 VwGO)
  • Gesetz zur Änderung der Bestimmungen zur Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung und zur Eigenversorgung (§ 48 VwGO)
Die neueste Spruchpraxis des Bundesverwaltungsgerichts sowie der Verwaltungsgerichtshöfe bzw. Oberverwaltungsgerichte wird intensiv analysiert, sich hieraus ergebende neue Fragestellungen werden ausführlich kommentiert und jeder Einzelfrage nachgegangen. Den immer wichtiger werdenden aktuellen europarechtlichen Vorgaben wird genügend Raum gegeben, zahlreiche Beispiele machen die Kommentierungen besonders anschaulich.

Mehr anzeigen >>


Verwaltungsgerichtsordnung: VwGO - Sodan / Ziekow (Hrsg.) Juni 2018

228,00inkl. MwSt.
Kommentar (Großkommentar)
5. Auflage 2018. Buch. Rund 3500 S. Hardcover
Nomos ISBN 978-3-8487-3974-5
Der VwGO Großkommentar von Sodan/Ziekow
ist „zum Nachschlagewerk Nummer Eins geworden." (RA Dr. Thomas Würtenberger, NJ 10/14). Er arbeitet die Grundlinien des Verwaltungsprozesses wissenschaftlich präzise heraus, behandelt alle Details, die den Praktiker für eine überzeugende Argumentation im Verwaltungsprozess interessieren und verdeutlicht Strukturen und Zwecksetzungen der Regelungen.

Die aktuelle Neuauflage berücksichtigt
alle Gesetzesänderungen der 18. Legislaturperiode und schafft so wieder Beratungssicherheit:
  • Gesetz zur Anpassung des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes und anderer Vorschriften … (u.a. Aufhebung § 47 Abs. 2a VwGO)
  • Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten (§§ 55a, 55b, 55c, 55d, 81, 82 VwGO
  • Asylverfahrensbeschleunigungsgesetz (§§ 3, 17, 18, 52 VwGO)
  • Gesetz zur Änderung der Bestimmungen des Energieleitungsbaus (§ 48 VwGO)
  • Gesetz zur Änderung des Sachverständigenrechts und der VwGO (§§ 46, 90, 124 VwGO)
  • Gesetz zur Einführung von Ausschreibungen für Strom aus erneuerbaren Energien und zu weiteren Änderungen des Rechts der erneuerbaren Energien (§ 48 VwGO)
  • Gesetz zur Änderung der Bestimmungen zur Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung und zur Eigenversorgung (§ 48 VwGO)
Die neueste Spruchpraxis des Bundesverwaltungsgerichts sowie der Verwaltungsgerichtshöfe bzw. Oberverwaltungsgerichte wird intensiv analysiert, sich hieraus ergebende neue Fragestellungen werden ausführlich kommentiert und jeder Einzelfrage nachgegangen. Den immer wichtiger werdenden aktuellen europarechtlichen Vorgaben wird genügend Raum gegeben, zahlreiche Beispiele machen die Kommentierungen besonders anschaulich.


Mehr anzeigen >>


199,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Verwaltungsverfahrensgesetz: VwVfG Stelkens

9. Auflage 2018. Buch. XLVIII, 2736 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-71095-7

 


Der große Standardkommentar zum VwVfG.

 

Der »Stelkens/Bonk/Sachs«
als renommiertes Standardwerk führt seinen Benutzer zuverlässig durch das Verwaltungsverfahrensrecht. Zu seinen Vorteilen zählen:
eingehende Erläuterungen zu den Entwicklungen im Europarecht
Berücksichtigung von Besonderheiten des Landesrechts
Hinweise auf Parallelbestimmungen in SGB X, AO und weiteren Gesetzen für die leichtere Orientierung.

Die 9. Auflage
kommentiert umfassend die aktuellen Entwicklungen zum e-Government, insbesondere die neuen Regelungen zum automatisierten Erlass und zur Internet-Bekanntgabe von Verwaltungsakten durch das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens vom 18.7.2016 (Änderungen der §§ 24 und 41 VwVfG; Einfügung eines neuen § 35a VwVfG). Vertieft erörtert sind auch die Folgen der aktuellen EuGH-Rechtsprechung zur Präklusion im Verwaltungsverfahren.

Mit neuem Autorenteam
Herausgegeben von Prof. Dr. Michael Sachs und MinR Dr. Heribert Schmitz. Mehrere bestens ausgewiesene Experten aus Wissenschaft, Justiz, Verwaltung und Anwaltschaft verstärken ab der 9. Auflage das Autorenteam.

Mehr anzeigen >>


Verwaltungsverfahrensgesetz: VwVfG Stelkens

199,00inkl. MwSt.

9. Auflage 2018. Buch. XLVIII, 2736 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-71095-7

 


Der große Standardkommentar zum VwVfG.

 

Der »Stelkens/Bonk/Sachs«
als renommiertes Standardwerk führt seinen Benutzer zuverlässig durch das Verwaltungsverfahrensrecht. Zu seinen Vorteilen zählen:
eingehende Erläuterungen zu den Entwicklungen im Europarecht
Berücksichtigung von Besonderheiten des Landesrechts
Hinweise auf Parallelbestimmungen in SGB X, AO und weiteren Gesetzen für die leichtere Orientierung.

Die 9. Auflage
kommentiert umfassend die aktuellen Entwicklungen zum e-Government, insbesondere die neuen Regelungen zum automatisierten Erlass und zur Internet-Bekanntgabe von Verwaltungsakten durch das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens vom 18.7.2016 (Änderungen der §§ 24 und 41 VwVfG; Einfügung eines neuen § 35a VwVfG). Vertieft erörtert sind auch die Folgen der aktuellen EuGH-Rechtsprechung zur Präklusion im Verwaltungsverfahren.

Mit neuem Autorenteam
Herausgegeben von Prof. Dr. Michael Sachs und MinR Dr. Heribert Schmitz. Mehrere bestens ausgewiesene Experten aus Wissenschaft, Justiz, Verwaltung und Anwaltschaft verstärken ab der 9. Auflage das Autorenteam.


Mehr anzeigen >>


99,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Öffentliches Wirtschaftsrecht - Schulte

Schulte / Kloos

Mit großer Spannbreite an praxisrelevanten Themen

2016. ISBN 978-3-406-66972-9

 


Das neue Handbuch bietet praxisbezogene Darstellungen zum allgemeinen und besonderen Wirtschaftsverwaltungsrecht. Nach einer Erläuterung der Grundlagen des Verhältnisses von Staat und Wirtschaft werden Rechtsfragen des Staates als Marktteilnehmer behandelt, insbesondere im Hinblick auf staatliche Beihilfen und öffentliche Unternehmen. Es folgen Darstellungen zu Einzelbereichen des besonderen Wirtschaftsverwaltungsrechts. Dabei wird ein moderner, über das traditionelle Gewerberecht hinausgehender Ansatz verfolgt. Eine wichtige Rolle spielen z.B. Rechtsfragen des Regulierungsrechts, etwa in den Sektoren Energie, Verkehr, Medien und Telekommunikation.
In den Einzelbeiträgen des Handbuchs werden die jeweiligen gesetzlichen Regelungen vor allem aus Sicht der betroffenen Unternehmen und Bürger dargestellt. Neben wichtigen Anspruchsgrundlagen, auf die sich Betroffene berufen können, werden auch Ermächtigungsgrundlagen und Grenzen behördlicher Eingriffe aufgezeigt. Behördliche Verfahrensabläufe, z.B. zur Erlangung einer Zulassungsentscheidung, werden unter Berücksichtigung etwaiger Mitwirkungshandlungen der Antragsteller und, soweit vorhanden, alternativer Verfahrensgestaltungen erläutert.
Aus dem Inhalt
- Subventions- und Beihilfenrecht
- Öffentliche Unternehmen
- Gewerberecht
- Kammerrecht
- Datenschutzrecht
- Telekommunikationsrecht
- Postrecht
- Energiewirtschaftsrecht
- Besondere Netzinfrastrukturen
- Medienwirtschaftsrecht
- Glücksspielrecht
- Verkehrswirtschaftsrecht (Eisenbahnen und Luftverkehr)
- Umweltrecht (Abfall- und Wasserwirtschaft, Bodenschutz, Immissionsschutz)


Vorteile
- Allgemeines und besonderes Wirtschaftsverwaltungsrecht in einem Band
- Erläuterung klassischer, ordnungsrechtliche Themen und neuere, insbesondere regulierungsrechtlicher Themen
- Wertvolle Anwendungsbeispiele und Praxistipps

Mehr anzeigen >>


Öffentliches Wirtschaftsrecht - Schulte

99,00inkl. MwSt.

Schulte / Kloos

Mit großer Spannbreite an praxisrelevanten Themen

2016. ISBN 978-3-406-66972-9

 


Das neue Handbuch bietet praxisbezogene Darstellungen zum allgemeinen und besonderen Wirtschaftsverwaltungsrecht. Nach einer Erläuterung der Grundlagen des Verhältnisses von Staat und Wirtschaft werden Rechtsfragen des Staates als Marktteilnehmer behandelt, insbesondere im Hinblick auf staatliche Beihilfen und öffentliche Unternehmen. Es folgen Darstellungen zu Einzelbereichen des besonderen Wirtschaftsverwaltungsrechts. Dabei wird ein moderner, über das traditionelle Gewerberecht hinausgehender Ansatz verfolgt. Eine wichtige Rolle spielen z.B. Rechtsfragen des Regulierungsrechts, etwa in den Sektoren Energie, Verkehr, Medien und Telekommunikation.
In den Einzelbeiträgen des Handbuchs werden die jeweiligen gesetzlichen Regelungen vor allem aus Sicht der betroffenen Unternehmen und Bürger dargestellt. Neben wichtigen Anspruchsgrundlagen, auf die sich Betroffene berufen können, werden auch Ermächtigungsgrundlagen und Grenzen behördlicher Eingriffe aufgezeigt. Behördliche Verfahrensabläufe, z.B. zur Erlangung einer Zulassungsentscheidung, werden unter Berücksichtigung etwaiger Mitwirkungshandlungen der Antragsteller und, soweit vorhanden, alternativer Verfahrensgestaltungen erläutert.
Aus dem Inhalt
- Subventions- und Beihilfenrecht
- Öffentliche Unternehmen
- Gewerberecht
- Kammerrecht
- Datenschutzrecht
- Telekommunikationsrecht
- Postrecht
- Energiewirtschaftsrecht
- Besondere Netzinfrastrukturen
- Medienwirtschaftsrecht
- Glücksspielrecht
- Verkehrswirtschaftsrecht (Eisenbahnen und Luftverkehr)
- Umweltrecht (Abfall- und Wasserwirtschaft, Bodenschutz, Immissionsschutz)


Vorteile
- Allgemeines und besonderes Wirtschaftsverwaltungsrecht in einem Band
- Erläuterung klassischer, ordnungsrechtliche Themen und neuere, insbesondere regulierungsrechtlicher Themen
- Wertvolle Anwendungsbeispiele und Praxistipps


Mehr anzeigen >>


75,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Verwaltungs-Vollstreckungsgesetz, Verwaltungszustellungsgesetz

Engelhardt / App / Schlatmann

Erschienen: 25.09.2014

10., neubearbeitete Auflage 2014 ISBN 978-3-406-64794-9


Der bewährte Handkommentar erläutert das Verwaltungs-Vollstreckungsgesetz (VwVG) und das Verwaltungszustellungsgesetz (VwZG) umfassend und praxisnah. Dabei werden auch die Vollstreckungs- und Zustellungsgesetze der Länder einbezogen. Das Verwaltungszustellungsrecht regelt alle Zustellungen im Verwaltungsverfahren sowie die Zustellung von Widerspruchsbescheiden im verwaltungsgerichtlichen und sozialgerichtlichen Vorverfahren. Das Verwaltungsvollstreckungsrecht normiert z.B. die Vollstreckung von Bußgeldbescheiden wegen Ordnungswidrigkeiten.


Neben dem VwVG und dem VwZG werden auch Vollstreckungsvorschriften der Abgabenordnung (§§ 77, 249-258, 260-267, 281-327) sowie das europäische Zustellungs- und Vollstreckungsrecht kommentiert. Der Anwendungsbereich des EG-Beitreibungsgesetzes erstreckt sich auf die Einkommens-, Gewerbe- und Grundsteuer sowie weitere Abgaben. Die ausführliche Kommentierung hat daher eine erhebliche Bedeutung für Steuerpraktiker.


Vorteile

- Standardwerk mit renommierten Autoren

- Handlichkeit: Zustellungs- und Vollstreckungsrecht in einem Band

- gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

- Ergänzung zu Kopp/Schenke, VwGO


Die Neuauflage berücksichtigt u.a. die Änderungen des § 10 VwZG und des § 284 AO durch Art. 2 Abs. 2 des Gesetzes zur Änderung von Vorschriften über Verkündung und Bekanntmachungen sowie der ZPO, des EGZPO und der AO.


Zudem werden Anwendungserfahrungen mit der Neuregelung des § 5a VwZG (Elektronische Zustellung gegen Abholbestätigung über De-Mail-Dienste) berücksichtigt, die durch Gesetz zur Regelung von De-Mail-Diensten und zur Änderung weiterer Vorschriften in das VwZG eingefügt wurde.


Zu erläutern waren auch mehrere Änderungen im Zustellungs- und Vollstreckungsrecht der Länder, z.B.


- in Hessen die Änderungen des LVwVG durch ÄnderungsVO vom 25.1.2012 und des HessVwZG durch ÄnderungsG vom 13.12.2012,


- in Bayern die Änderungen des VwZG durch ÄnderungsG vom 24.6.2013 und


- in Nordrhein-Westfalen die Änderungen des VwVG NRW sowie des LZG NRW durch ÄnderungsG vom 13.11.2012.


Mehr anzeigen >>


Verwaltungs-Vollstreckungsgesetz, Verwaltungszustellungsgesetz

75,00inkl. MwSt.

Engelhardt / App / Schlatmann

Erschienen: 25.09.2014

10., neubearbeitete Auflage 2014 ISBN 978-3-406-64794-9


Der bewährte Handkommentar erläutert das Verwaltungs-Vollstreckungsgesetz (VwVG) und das Verwaltungszustellungsgesetz (VwZG) umfassend und praxisnah. Dabei werden auch die Vollstreckungs- und Zustellungsgesetze der Länder einbezogen. Das Verwaltungszustellungsrecht regelt alle Zustellungen im Verwaltungsverfahren sowie die Zustellung von Widerspruchsbescheiden im verwaltungsgerichtlichen und sozialgerichtlichen Vorverfahren. Das Verwaltungsvollstreckungsrecht normiert z.B. die Vollstreckung von Bußgeldbescheiden wegen Ordnungswidrigkeiten.


Neben dem VwVG und dem VwZG werden auch Vollstreckungsvorschriften der Abgabenordnung (§§ 77, 249-258, 260-267, 281-327) sowie das europäische Zustellungs- und Vollstreckungsrecht kommentiert. Der Anwendungsbereich des EG-Beitreibungsgesetzes erstreckt sich auf die Einkommens-, Gewerbe- und Grundsteuer sowie weitere Abgaben. Die ausführliche Kommentierung hat daher eine erhebliche Bedeutung für Steuerpraktiker.


Vorteile

- Standardwerk mit renommierten Autoren

- Handlichkeit: Zustellungs- und Vollstreckungsrecht in einem Band

- gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

- Ergänzung zu Kopp/Schenke, VwGO


Die Neuauflage berücksichtigt u.a. die Änderungen des § 10 VwZG und des § 284 AO durch Art. 2 Abs. 2 des Gesetzes zur Änderung von Vorschriften über Verkündung und Bekanntmachungen sowie der ZPO, des EGZPO und der AO.


Zudem werden Anwendungserfahrungen mit der Neuregelung des § 5a VwZG (Elektronische Zustellung gegen Abholbestätigung über De-Mail-Dienste) berücksichtigt, die durch Gesetz zur Regelung von De-Mail-Diensten und zur Änderung weiterer Vorschriften in das VwZG eingefügt wurde.


Zu erläutern waren auch mehrere Änderungen im Zustellungs- und Vollstreckungsrecht der Länder, z.B.


- in Hessen die Änderungen des LVwVG durch ÄnderungsVO vom 25.1.2012 und des HessVwZG durch ÄnderungsG vom 13.12.2012,


- in Bayern die Änderungen des VwZG durch ÄnderungsG vom 24.6.2013 und


- in Nordrhein-Westfalen die Änderungen des VwVG NRW sowie des LZG NRW durch ÄnderungsG vom 13.11.2012.



Mehr anzeigen >>


199,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Handbuch des privaten Baurechts

Kleine-Möller / Merl / Glöckner

Alles im Lot im gesamten privaten Baurecht.

5. Auflage 2014. ISBN 978-3-406-64953-0

 

Privates Baurecht: Ratgeber, Nachschlagewerk und Leitfaden in einem

Das Handbuch beantwortet alle materiellen und formellen Rechtsfragen zum privaten Baurecht fundiert und gut verständlich. Von der Vorbereitung des Bauvertrags über die rechtliche Abwicklung des Bauvertrags bis zur gerichtlichen Durchsetzung der vertraglichen und gesetzlichen Ansprüche. Besonders nützlich sind die zahlreichen Formulierungsbeispiele mit allen Varianten für Sonderfragen in Bauverträgen.

 

Die Neuauflage: Mit VOB 2012

In der neuen Auflage des Handbuchs des privaten Baurechts wird vor allem die Darstellung an die Novellierung der VOB 2012 angepasst: Auch das Kapitel »Vergaberecht« wurde aufgrund der neuen VOB Teil A grundlegend überarbeitet.

 

Neu aufgenommen wurde das Thema Ausschreibungsbedarf bei städtebaulichen Verträgen sowie die Neufassung des § 648a BGB. Ebenfalls neu ist die ausführliche Erläuterung der kaufvertraglichen Regressmöglichkeiten gegenüber Baustofflieferanten.

Eine wichtige Neuerung im prozessrechtlichen Teil ist die Präklusionsproblematik bei unterlassenem Vorbringen im selbstständigen Beweisverfahren.

 

Die neueste oberstgerichtliche Rechtsprechung zum privaten Baurecht wurde ebenso umfassend ausgewertet wie die seit der Vorauflage erschienene baurechtliche Literatur.

 

Mehr anzeigen >>


Handbuch des privaten Baurechts

199,00inkl. MwSt.

Kleine-Möller / Merl / Glöckner

Alles im Lot im gesamten privaten Baurecht.

5. Auflage 2014. ISBN 978-3-406-64953-0

 

Privates Baurecht: Ratgeber, Nachschlagewerk und Leitfaden in einem

Das Handbuch beantwortet alle materiellen und formellen Rechtsfragen zum privaten Baurecht fundiert und gut verständlich. Von der Vorbereitung des Bauvertrags über die rechtliche Abwicklung des Bauvertrags bis zur gerichtlichen Durchsetzung der vertraglichen und gesetzlichen Ansprüche. Besonders nützlich sind die zahlreichen Formulierungsbeispiele mit allen Varianten für Sonderfragen in Bauverträgen.

 

Die Neuauflage: Mit VOB 2012

In der neuen Auflage des Handbuchs des privaten Baurechts wird vor allem die Darstellung an die Novellierung der VOB 2012 angepasst: Auch das Kapitel »Vergaberecht« wurde aufgrund der neuen VOB Teil A grundlegend überarbeitet.

 

Neu aufgenommen wurde das Thema Ausschreibungsbedarf bei städtebaulichen Verträgen sowie die Neufassung des § 648a BGB. Ebenfalls neu ist die ausführliche Erläuterung der kaufvertraglichen Regressmöglichkeiten gegenüber Baustofflieferanten.

Eine wichtige Neuerung im prozessrechtlichen Teil ist die Präklusionsproblematik bei unterlassenem Vorbringen im selbstständigen Beweisverfahren.

 

Die neueste oberstgerichtliche Rechtsprechung zum privaten Baurecht wurde ebenso umfassend ausgewertet wie die seit der Vorauflage erschienene baurechtliche Literatur.

 


Mehr anzeigen >>


49,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Makler- und Bauträgerverordnung : MaBV

Marcks

Erschienen: 03.07.2014

Alle wichtigen Vorschriften in einem Band

9. Auflage 2014. ISBN 978-3-406-66561-5

 

Die Makler- und BauträgerVO regelt eine Reihe von Pflichten derjenigen Berufsgruppen, die nach § 34c GewO für ihre Tätigkeit einer Erlaubnis bedürfen. Hierunter fallen:

  • Grundstücks und Wohnungsvermittler,
  • Darlehensvermittler sowie
  • Bauträger und Baubetreuer,

 

soweit sie nicht nach § 34c Abs. 5 GewO ausgenommen sind.
Der Kommentar erläutert in anschaulicher und bewährter Weise die den genannten Berufsgruppen obliegenden Pflichten, wie

 

  • die Absicherungspflichten für Vermögenswerte, die ein Makler oder Vermittler zur Ausführung von Aufträgen erhält oder zu deren Verwendung er ermächtigt wird;
  • Regelungen für Bauträger über die Geltendmachung von Abschlagszahlungen;
  • Vorschriften über die Verwendung von Vermögenswerten, die einem Makler oder Vermittler anvertraut worden sind;
  • Vorschriften über die Vermögensverwaltung, Rechnungslegung, Buchprüfung, Anzeige- und Buchführungspflichten, Informations- und Aufbewahrungspflichten
    Die Vorschriften der MaBV und des § 34c GewO werden ausführlich kommentiert, weitere wichtige Regelungen, wie u.a. die §§ 14, 29 und 35 GewO kurz erläutert. Abgedruckt ist zudem die Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur MaBV, auf die im Kommentierungsteil häufig Bezug genommen wird.


Vorteile

  • verfasst von einem der versiertesten Kenner der Materie
  • alle wichtigen Vorschriften in einem Band
  • komplette Auswertung der einschlägigen Rechtsprechung und Literatur


Berücksichtigt werden sämtliche Änderungen, welche § 34c, die Makler- und BauträgerVO und die Makler- und BauträgerVwV seit dem Erscheinen der Vorauflage erfahren haben.
Im Zuge der Novellierung des Finanzanlagen- und Vermögensanlagerechts hat sich der Anwendungsbereich des § 34c verändert. Dies hat zu zahlreichen Folgeänderungen in der MaBV aber auch in anderen Vorschriften, wie den in dem Kommentar mitbehandelten Bußgeld- und Strafvorschriften der §§ 144 ff. GewO geführt.
Infolge der Dienstleistungsrichtlinie war die Einbeziehung ausländischer Dienstleistungserbringer neu zu regeln.

 

Mehr anzeigen >>


Makler- und Bauträgerverordnung : MaBV

49,00inkl. MwSt.

Marcks

Erschienen: 03.07.2014

Alle wichtigen Vorschriften in einem Band

9. Auflage 2014. ISBN 978-3-406-66561-5

 

Die Makler- und BauträgerVO regelt eine Reihe von Pflichten derjenigen Berufsgruppen, die nach § 34c GewO für ihre Tätigkeit einer Erlaubnis bedürfen. Hierunter fallen:

  • Grundstücks und Wohnungsvermittler,
  • Darlehensvermittler sowie
  • Bauträger und Baubetreuer,

 

soweit sie nicht nach § 34c Abs. 5 GewO ausgenommen sind.
Der Kommentar erläutert in anschaulicher und bewährter Weise die den genannten Berufsgruppen obliegenden Pflichten, wie

 

  • die Absicherungspflichten für Vermögenswerte, die ein Makler oder Vermittler zur Ausführung von Aufträgen erhält oder zu deren Verwendung er ermächtigt wird;
  • Regelungen für Bauträger über die Geltendmachung von Abschlagszahlungen;
  • Vorschriften über die Verwendung von Vermögenswerten, die einem Makler oder Vermittler anvertraut worden sind;
  • Vorschriften über die Vermögensverwaltung, Rechnungslegung, Buchprüfung, Anzeige- und Buchführungspflichten, Informations- und Aufbewahrungspflichten
    Die Vorschriften der MaBV und des § 34c GewO werden ausführlich kommentiert, weitere wichtige Regelungen, wie u.a. die §§ 14, 29 und 35 GewO kurz erläutert. Abgedruckt ist zudem die Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur MaBV, auf die im Kommentierungsteil häufig Bezug genommen wird.


Vorteile

  • verfasst von einem der versiertesten Kenner der Materie
  • alle wichtigen Vorschriften in einem Band
  • komplette Auswertung der einschlägigen Rechtsprechung und Literatur


Berücksichtigt werden sämtliche Änderungen, welche § 34c, die Makler- und BauträgerVO und die Makler- und BauträgerVwV seit dem Erscheinen der Vorauflage erfahren haben.
Im Zuge der Novellierung des Finanzanlagen- und Vermögensanlagerechts hat sich der Anwendungsbereich des § 34c verändert. Dies hat zu zahlreichen Folgeänderungen in der MaBV aber auch in anderen Vorschriften, wie den in dem Kommentar mitbehandelten Bußgeld- und Strafvorschriften der §§ 144 ff. GewO geführt.
Infolge der Dienstleistungsrichtlinie war die Einbeziehung ausländischer Dienstleistungserbringer neu zu regeln.

 


Mehr anzeigen >>


49,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Bundesfreiwilligendienstgesetz

Hübner / Mansfeld

Mit Bezügen zum JFDG

2014. ISBN 978-3-406-65430-5

 

 

Die Aussetzung der Wehrpflicht hat auch zum Ende des Wehrersatzdienstes geführt und hatte somit negative Auswirkungen auf die Engagementmöglichkeiten junger Männer und die vom Einsatz der früheren Zivildienstleistenden unmittelbar profitierende Infrastruktur (zum Beispiel Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime).

Ziel des Bundesfreiwilligendienstgesetzes ist es, die genannten negativen Effekte zu verringern und künftig möglichst vielen Menschen die Möglichkeit zu bieten, durch soziales Engagement positive Erfahrungen zu sammeln.

Das neue Gesetz besteht aus 17 Paragrafen, die unter anderem die Aufgaben des Bundesfreiwilligendienstes, den Personenkreis der Freiwilligen, deren Einsatzbereiche, Dauer der Dienste, Haftungsfragen sowie die Einsatzstellen näher beschreiben.

Die Vorschriften werden ausgehend von der Systematik des Gesetzes praxisnah und gut verständlich erläutert. Die Kommentierung versucht besonders auf die gesetzgeberischen Ziele und die in der Praxis bislang auftretenden Problemstellungen einzugehen.

In einem Anhang werden weitere Materialien, die die Durchführung des Freiwilligendienstes regeln, wie zum Beispiel Richtlinien zur Ausstattung der Einsatzstellen oder die Zentralstellenverordnung, abgedruckt.

Vorteile:

  • knappe, praxisnahe Kommentierung
  • Abdruck von Materialien zur Durchführung des Freiwilligendienstes

 

 

Mehr anzeigen >>


Bundesfreiwilligendienstgesetz

49,00inkl. MwSt.

Hübner / Mansfeld

Mit Bezügen zum JFDG

2014. ISBN 978-3-406-65430-5

 

 

Die Aussetzung der Wehrpflicht hat auch zum Ende des Wehrersatzdienstes geführt und hatte somit negative Auswirkungen auf die Engagementmöglichkeiten junger Männer und die vom Einsatz der früheren Zivildienstleistenden unmittelbar profitierende Infrastruktur (zum Beispiel Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime).

Ziel des Bundesfreiwilligendienstgesetzes ist es, die genannten negativen Effekte zu verringern und künftig möglichst vielen Menschen die Möglichkeit zu bieten, durch soziales Engagement positive Erfahrungen zu sammeln.

Das neue Gesetz besteht aus 17 Paragrafen, die unter anderem die Aufgaben des Bundesfreiwilligendienstes, den Personenkreis der Freiwilligen, deren Einsatzbereiche, Dauer der Dienste, Haftungsfragen sowie die Einsatzstellen näher beschreiben.

Die Vorschriften werden ausgehend von der Systematik des Gesetzes praxisnah und gut verständlich erläutert. Die Kommentierung versucht besonders auf die gesetzgeberischen Ziele und die in der Praxis bislang auftretenden Problemstellungen einzugehen.

In einem Anhang werden weitere Materialien, die die Durchführung des Freiwilligendienstes regeln, wie zum Beispiel Richtlinien zur Ausstattung der Einsatzstellen oder die Zentralstellenverordnung, abgedruckt.

Vorteile:

  • knappe, praxisnahe Kommentierung
  • Abdruck von Materialien zur Durchführung des Freiwilligendienstes

 

 


Mehr anzeigen >>


148,00
inkl. MwSt.
In den Warenkorb

Baunutzungsverordnung Bönker / Bischopink

Der Bönker/Bischopink kommt genau zur rechten Zeit!

2014. ISBN 978-3-8329-5370-6

 

 

Die Baunutzungsverordnung bestimmt (unter anderem) die planerischen Festsetzungsmöglichkeiten zu Art und Maß der baulichen Nutzung, der neue Nomos-Großkommentar die Argumentationstiefe in allen juristischen Fragestellungen rund um die BauNVO.

 

Unter der Gesamtherausgeberschaft von Christian Bönker und Olaf Bischopink erläutern erfahrene Praktiker aus Anwaltschaft und Technik alle Fragen rund um die Art und das Maß der baulichen Nutzung bis zu den Festlegungen in Bezug auf die Bauweise und die überbaubare Grundstücksfläche.

 

Die Darstellung bietet Raum für eine wissenschaftlich fundierte Auseinandersetzung mit den Einzelproblemen, ohne den Blick für die Praxis zu verlieren. Besonderes Augenmerk ist auf die einschlägigen immissionsschutzrechtlichen Bestimmungen gelegt. Gegenstände der Kommentierungen sind u.a.:

 

  • Lärmimmissionen: DIN 18005, TA-Lärm sowie die 16. und die 18. BImSchV
  • Geruchsimmissionen: Geruchsimmissions-Richtlinie (GIRL)
  • Schadstoffimmissionen: TA-Luft und die 39. BImSchV
  • Regelungen zu Lichtimmissionen und Mindestabständen (Abstandserlass NRW)

 

Darüber hinaus  

  • sind auch abweichende Regelungsinhalte älterer BauNVO-Fassungen kommentiert, sofern diese Nachwirkungen entfalten können;
  • wird die Planzeichenverordnung, die Regelungen zur Berechnung baulicher Kennziffern (DIN 277 und die GIF-Richtlinie zur Berechnung der Mietfläche für gewerblichen Raum) erläutert.

Mehr anzeigen >>


Baunutzungsverordnung Bönker / Bischopink

148,00inkl. MwSt.

Der Bönker/Bischopink kommt genau zur rechten Zeit!

2014. ISBN 978-3-8329-5370-6

 

 

Die Baunutzungsverordnung bestimmt (unter anderem) die planerischen Festsetzungsmöglichkeiten zu Art und Maß der baulichen Nutzung, der neue Nomos-Großkommentar die Argumentationstiefe in allen juristischen Fragestellungen rund um die BauNVO.

 

Unter der Gesamtherausgeberschaft von Christian Bönker und Olaf Bischopink erläutern erfahrene Praktiker aus Anwaltschaft und Technik alle Fragen rund um die Art und das Maß der baulichen Nutzung bis zu den Festlegungen in Bezug auf die Bauweise und die überbaubare Grundstücksfläche.

 

Die Darstellung bietet Raum für eine wissenschaftlich fundierte Auseinandersetzung mit den Einzelproblemen, ohne den Blick für die Praxis zu verlieren. Besonderes Augenmerk ist auf die einschlägigen immissionsschutzrechtlichen Bestimmungen gelegt. Gegenstände der Kommentierungen sind u.a.:

 

  • Lärmimmissionen: DIN 18005, TA-Lärm sowie die 16. und die 18. BImSchV
  • Geruchsimmissionen: Geruchsimmissions-Richtlinie (GIRL)
  • Schadstoffimmissionen: TA-Luft und die 39. BImSchV
  • Regelungen zu Lichtimmissionen und Mindestabständen (Abstandserlass NRW)

 

Darüber hinaus  

  • sind auch abweichende Regelungsinhalte älterer BauNVO-Fassungen kommentiert, sofern diese Nachwirkungen entfalten können;
  • wird die Planzeichenverordnung, die Regelungen zur Berechnung baulicher Kennziffern (DIN 277 und die GIF-Richtlinie zur Berechnung der Mietfläche für gewerblichen Raum) erläutert.

Mehr anzeigen >>


Kontakt

A. Freyschmidt's Buchhandlung

Friedrich-Ebert-Straße 130

34119 Kassel, Deutschland


Tel.: 0561 76603712
Fax: 0561 7396828

E-Mail: info@freyschmidts.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freyschmidts Buchhandlung, Kassel